Neuigkeiten von Micro-Epsilon

Es war ein ganz besonderer Tag für Karl Wißpeintner (70), als ihm kürzlich in der Münchner Residenz der Bayerische Verdienstorden von Ministerpräsident Horst Seehofer überreicht wurde. Immerhin wird der Verdienstorden lediglich an maximal 2000 lebende Personen ausgegeben. Um diese besondere Auszeichnung als „Herz des globalen Unternehmens Micro-Epsilon für seine herausragenden Leistungen am Hightech-Standort Bayern“ – wie seitens der Staatskanzlei hervorgehoben wurde – persönlich entgegenzunehmen, unterbrach er sogar seinen Urlaub mit Frau Huguette. Beide flogen eigens für diesen Tag von Riga ein.

Karl Wißpeintner wurde mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet

Bisher war die Farbmessung flüssiger Lacke ein langandauernder Prozess. Die neue Systemlösung von Micro-Epsilon, bestehend aus dem Inline-Farbmesssystem colorCONTROL ACS7000 und dem Laser-Triangulator optoNCDT 1420-50 ermöglicht die echtzeitfähige, hochpräzise Farbbestimmung direkt im Herstellungsprozess. Das System arbeitet berührungslos, Lackier- und Trocknungszeiten von Proben entfallen.

Berührungslose Farbmessung flüssiger Lacke

Ab sofort steht der neue LabVIEW Gerätetreiber 3.0 für scanCONTROL Sensoren zum Download bereit. Mit diesem Treiber wird eine direkte Integration von scanCONTROL-Sensoren zur Datenweiterverarbeitung in LabVIEW ermöglicht.

Neuer LabVIEW Gerätetreiber 3.0 für scanCONTROL-Sensoren

Der thicknessSENSOR zur universellen Dickenmessung von Band- und Plattenmaterial hat sich erfolgreich etabliert. Die nun erfolgte Erweiterung der Messbereiche macht das smarte System noch flexibler einsetzbar als bisher. Die Messbereiche erstrecken sich von 10 bis 25 mm bei Messbreiten zwischen 200 und 400 mm.

Neue Messbereiche ermöglichen universelle Dickenmessung

Das einzigartige Konzept des neuen combiSENSOR von Micro-Epsilon lässt die hochgenaue Dickenmessung von Kunststoffen zu. Möglich wird dies durch die Kombination eines Wirbelstromsensors mit einem kapazitiven Wegsensor, die in einem Gehäuse untergebracht sind.

Zwei Messprinzipien – ein Sensor

Der kompakte Laser-Sensor optoNCDT 1750 wurde zur Weg- und Abstandsmessung konzipiert. Er bietet neue Features kombiniert mit Robustheit und Zuverlässigkeit. Das innovative Webinterface ermöglicht eine einfache und intuitive Inbetriebnahme unter anderem durch die Auswahl von Presets für verschiedene Oberflächentypen und -farben.

Neuer Laser-Sensor für hohe Performance

Der kompakte Laser-Scanner scanCONTROL 2910-10/BL erkennt zuverlässig Grate an Blechkanten in der Fertigungslinie. Im Gegensatz zu stationären Lösungen, die eine stichprobenartige Prüfung erlauben, handelt es sich hierbei um ein Plug & Play-System von Micro-Epsilon, welches mit hoher Punktauflösung die Präzision bietet, die erforderlich ist um Grate prozesssicher zu erkennen.

Zuverlässige Detektion von Graten an Blechkanten

Die neuen Modelle aus der Reihe der magneto-induktiven Wegsensoren zeichnen sich durch ihre robuste Bauform kombiniert mit modernster Sensortechnologie aus. Der Aufbau des Messsystems ist robust und langlebig. Die Vorteile liegen außerdem in der extrem kompakten Bauform gepaart mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis für Serienanwendungen.

Neue Modelle aus der Reihe der magneto-induktiven Wegsensoren

Der neue Controller induSENSOR MSC7401 für induktive Messtaster und Wegsensoren der Baureihen LVDT und LDR zeigt sich dank seines Aluminium-Gehäuses äußerst robust und besticht gleichzeitig durch die neue Elektronik kombiniert mit einem attraktiven Peis-Leistungs-Verhältnis.

Optimierter Controller für induktive Wegsensoren

Mit dem capaNCDT DTV hat Micro-Epsilon ein Dickenmesssystem für Bremsscheiben entwickelt, welches für die Bestimmung der Disc Thickness Variation eingesetzt wird. Extrem robuste kapazitive Mehrkanalsensoren, Controller mit umfangreichem Softwarepaket sowie ein Koffer für den mobilen Einsatz decken zahlreiche Messaufgaben ab.

Dickenmessung von Bremsscheiben für Prüfstand und Fahrversuch

Die Sensor + Test in Nürnberg bietet Gelegenheit sich umfassend über den neuesten Stand der Technik zu informieren. Sie wird einmal mehr zum Nabel der Fachwelt in der Sensorik, Mess- und Prüftechnik. Wir präsentieren Ihnen zahlreiche Lösungen rund um innovative und hochpräzise Sensorik und freuen uns darauf, Sie vom 30. Mai bis zum 01. Juni in Halle 1 am Stand 320 persönlich begrüßen zu dürfen.

Sensor + Test in Nürnberg

Erfahrung und Flexibilität in kundenorientierter Sensorentwicklung wird in Zeiten von Industrie 4.0 und Predictive Maintenance mehr und mehr gefragt sein. Der Einsatz intelligenter Sensoren über komplette Produktionsprozesse hinweg, die im Dauereinsatz Messwerte erfassen, interpretieren, bündeln und Trends erkennen lassen, werden enorm an Bedeutung gewinnen.

Predictive Maintenance: Kostenreduktion durch innovative Messtechnik
info@micro-epsilon.de