Einsatz von Polarisationskameras in der optischen Messtechnik

Bachelorarbeit-/Masterarbeit: Softwareentwicklung, Bildverarbeitung, Optische Messtechnik

Aufgabenstellung:

Der IMX250MZR CMOS-Sensor verfügt über die neueste Polarisationsfiltertechnologie von Sony. Dabei erfasst jedes Pixel des Sensors nur Licht in Bezug auf seine spezifische Drahtgitterausrichtung. Vier Pixel zusammen bilden eine sogenannte Kalkulationseinheit, über die für jedes Pixel die Polarisationsintensität und ihr -grad ermittelt werden kann. Mittels Falschfarbendarstellung können so z. B. Defekte und mechanische Belastung visualisiert werden. Mit einer Polarisationskamera bietet sich die Möglichkeit, Eigenschaften zu erkennen, die mit herkömmlichen Bildgebungslösungen nicht sichtbar sind.
Ziel der Arbeit ist es, zu untersuchen, inwieweit die Vorteile einer Polarisationskamera für messtechnische Aufgabenstellungen bei Micro-Epsilon genutzt bzw. bestehende Technologien durch die zusätzliche Information der Polarisationsrichtung des Lichts verbessert werden können.

Arbeitspakete:

  • Einarbeitung in die Nutzung der Polarisation bei der Bildaufnahme
  • Auswahl von geeigneten Anwendungsbeispielen
  • Implementierung und Anpassung von notwendigen Algorithmen
  • Aufbau eines Demonstrators unter Verwendung einer Polarisationskamera
  • Durchführung von Vergleichsmessungen
  • Aufbereitung der Messergebnisse und Bewertung der neuen Technologie

Voraussetzungen/Anforderungen

  • Kenntnisse in einer höheren Programmiersprache
  • Grundlegende Kenntnisse in Bildverarbeitung
  • Grundlegende Kenntnisse in der Optik von Vorteil

 


Interesse?

Bewerben Sie sich jetzt per Email oder Post – nach erfolgreichem Abschluss bieten wir die Perspektive auf eine Festanstellung!

Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG
Frau Gerda Grimbs
Königbacher Str. 15
94496 Ortenburg

Tel: 08542/168-0
Mail: career@micro-epsilon.de

 

Micro-Epsilon Messtechnik
Königbacher Str. 15
94496 Ortenburg
info@micro-epsilon.de
+49 8542 / 168 - 0
+49 8542 / 168 - 90