Qualitätssicherung in der Reifenproduktion

15.05.2018

Im Bereich der Komponentenfertigung in der Reifenproduktion wird mit Hilfe von Vier-Walzen-Kalandern Textil- bzw. Stahlcord beidseitig mit Gummi beschichtet. Diese Komponenten verleihen dem Reifen die Tragfähigkeit sowie die Fahrstabilität. Die Beschichtung erfolgt durch Zusammenpressen des Cords mit einer Gummischicht auf der Ober- und Unterseite im Walzenspalt.  Durch Verstellen des Abstands der Walzen können sowohl die Dicke des resultierenden Materials als auch die Balligkeit oder Keilform geregelt werden. Eine der wichtigsten Dimensionen im Kalandrier-Prozess ist die Dicke, sie entscheidet über die Funktion der Komponente.

Micro-Epsilon hat für die Dickenmessung direkt am Kalander mit dem thicknessCONTROL TCP 8303.ET ein innovatives System entwickelt, das auf einer Kombination von zwei verschiedenen Sensor-Technologien in einem Messkopf basiert. Ein induktiver Sensor auf Wirbelstrombasis der Reihe eddyNCDT bestimmt den Abstand zur Oberfläche der Kalanderwalze mit hoher Genauigkeit. Ein optischer Laser-Triangulations-Sensor misst den Abstand zur Oberfläche der Gummibahn. Aus der Differenz der beiden Messwerte lässt sich die Dicke der Gummibahn berechnen.

Der Wirbelstromsensor wird zur Ermittlung des Abstands vom Messkopf zur Walze verwendet, da er sozusagen durch den Gummi hindurch misst. Dies ist möglich, da nur metallische Objekte als Messobjekt herangezogen werden und Gummi folglich keinen Einfluss auf das Messsignal nimmt. Der Abstand zur Oberfläche der Gummibahn wird mit einem Laser-Triangulationssensor bestimmt, der über die so genannte Advanced Real-Time-Surface-Compensation verfügt. Diese Echtzeit-Oberflächenkompensation reguliert die Lichtstärke des Sensors dynamisch während der Messung und sorgt so für optimale Messergebnisse auch bei dunklen Oberflächen wie schwarzem Gummi. Der Sensorkopf ist in eine Mechanik integriert, die zum einen für einen konstanten Abstand zwischen Sensorkopf und Oberfläche der Kalanderwalze sorgt. Abhängig von der prozessrelevanten Verstellung der Walze regelt sie zum anderen den Anstellwinkel.

Micro-Epsilon Messtechnik
Königbacher Str. 15
94496 Ortenburg
info@micro-epsilon.de
+49 8542 / 168 - 0
+49 8542 / 168 - 90