Mehr Präzision - MICRO-EPSILON

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der berührungslosen Temperaturmessung in rauer Industrieumgebung liefern die neuen Quotientenpyrometer thermoMETER CTratio exakte Messergebnisse. Im Vergleich zu herkömmlichen Pyrometern bleiben die Messungen auch bei Staub, Rauch und Dampf konstant, sowie bei verschmutzter Optik oder bei Objekten, die sich innerhalb des Messfeldes bewegen. Eine weitere Besonderheit ist der grüne Visier-Laser, der eine verbesserte Positionierung ermöglicht.

Für weitere Informationen und technische Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Alle Kontaktdaten finden Sie hier.

Freundliche Grüße

Ihr Micro-Epsilon Team

 

Exakte Temperaturmessungen in der Metallherstellung

Während herkömmliche Pyrometer aufgrund von Staub, Rauch oder Dampf in der Metallherstellung an ihre Grenzen stoßen, liefert das neue Glasfaser-Quotientenpyrometer thermoMETER CTRatio genaue Messwerte. Es wird für industrielle Temperaturmessungen von +250 °C bis +3000 °C eingesetzt. Die kurze Einstellzeit von 1 ms ermöglicht die Überwachung schneller Prozesse. Das robuste Glasfaser-Quotientenpyrometer ist ohne Kühlungsmaßnahmen bei Umgebungstemperaturen bis 200 °C einsetzbar. Optional ist eine Hochtemperatur-Ausführung für bis zu 315 °C Umgebungstemperatur erhältlich.

 

Endoskope mit Schwenkprisma: Effizienz von Gasmotoren steigern

Die starren Endoskope der Reihe ELTROTEC MKF-D verfügen über ein integriertes Schwenkprisma, das eine unübertroffene Blickrichtung von -7° bis +133° ermöglicht. Dank der robusten Bauform werden die Endoskope für anspruchsvolle Inspektionsaufgaben z.B. an Gasmotoren eingesetzt. Endoskopische Bilder von Laufbuchse, Zylinderkopf, Kolben oder Ventilen zeigen, ob eine saubere Verbrennung und eine gute Schmierung erfolgen, wodurch die Effizienz und die Produktivität des Gasmotors wesentlich beeinflusst werden.

 

mainSENSOR: Patentiertes Messprinzip für anspruchsvolle Messaufgaben

Das von Micro-Epsilon entwickelte Messprinzip des mainSENSOR kombiniert die Vorteile von induktiven Sensoren und Magnetsensoren. Die Sensoren bieten eine zuverlässige und langlebige Sensorlösung zur Weg-, Abstands- und Drehzahlmessung. Eingesetzt werden die Sensoren häufig als Ersatz für induktive Sensoren und Näherungsschalter in der Prozessautomatisierung, ebenso wie in der Verpackungsindustrie und der Maschinenüberwachung. Dank des attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnisses eignen sich die Sensoren insbesondere für Serienanwendungen.

 

Exakte Roboterpositionierung in der Serienproduktion

Die Laser-Laufzeit-Sensoren optoNCDT ILR1030-8/LC1 werden zur Positionierung von Montagerobotern eingesetzt. Die Sensoren sind am Roboterwerkzeug befestigt und messen auf die A- und B-Säule von Karosserien, die in die Montagezelle einfahren. Bei der richtigen Karosserieposition stoppt das Förderband und die Montageschritte werden initiiert. Dank der einfachen Integration, der hohen Genauigkeit auf glänzenden Oberflächen und der Laser-Klasse 1 eignen sich die ILR1030-8/LC1 Sensoren ideal für Positionierungsaufgaben in der Robotik.

 




Impressum
   
Adresse: MICRO-EPSILON MESSTECHNIK GmbH & Co. KG
  Königbacher Str. 15
  94496 Ortenburg, Germany
   
Telefon: +49 8542 / 168 - 0
Fax: +49 8542 / 168 - 90
   
E-Mail: info@micro-epsilon.de
Internet: https://www.micro-epsilon.de
   
Registergericht: Amtsgericht Passau
Registernummer: HRA 6224
Komplementär: Micro-Epsilon Messtechnik Verwaltungs-GmbH Ortenburg, Passau HRB 2896
Geschäftsführer: Prof. Dr. Martin Sellen, Dr. Alexander Wisspeintner, Dr. Thomas Wisspeintner