Mehr Präzision.
 

Micro-Epsilon Messtechnik in der Presse

Auf Hochglanz gebracht

Spiegelnde Oberflächen müssen perfekt sein. Schon kleinste Fehler machen das Produkt für den Kunden unattraktiv. Für die Inline-Inspektion stellen glänzende Oberflächen oftmals eine Herausforderung dar. Deflektometrie bietet hier einen Ansatz, praktisch alle Defekte zuverlässig zu finden und zu bewerten.

inspect | 6-2015 | Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Große Schrauben

Schiffsschrauben müssen regelmäßig inspiziert und repariert werden. Dieser Vorgang ist mit der visuellen Prüfung extrem zeitaufwändig. Bei der maschinellen Inspektion werden Lasersensoren eingesetzt, die das Profil der glänzenden, großen Schrauben zuverlässig zu messen.

messtec drives Automation + Traffic | Nov. 2015 | WILEY-VCH VERLAG GMBH & CO. KGAA

Den Dreh raus

Wirbelstromsensoren sind für den Einsatz im industriellen Umfeld prädestiniert. Sie fühlen sich dort trotz Öl und Schmutz absolut wohl. Sie erfassen Größen, wie Weg, Abstand, Verschiebung oder Position hochpräzise und ohne das Messobjekt zu berühren. Jetzt werden sie kleiner und zusätzlich auch deutlich leistungsfähiger und robuster. Ein weiterer Vorteil: für individuelle Kundenwünsche lassen sich die Sensoren in verschiedenster Art und Weise anpassen.

Der Konstrukteur | 11/2015 | Vereinigte Fachverlage GmbH

Viel Wirbel

Zu einer der tragenden Säulen in der industriellen Messtechnik zählt die Gruppe der Wirbelstromsensoren. Ihr Messprinzip bietet zahlreiche Vorteile. Die Embedded Coil Technologie (ECT) eröffnet auf diesem Gebiet zusätzlich eine Menge neuer Möglichkeiten und Eigenschaften und verlängert die Liste der möglichen Einsatzgebiete.

antriebstechnik | 11/2015 | Vereinigte Fachverlage GmbH

Winzige Teile präzise vermessen

Sie sind klein, clever und smart, die neuen Laser-Triangulationssensoren von Micro-Epsilon. Eingesetzt werden sie beispielsweise in Bestückungsautomaten, der Lebensmittelindustrie oder am Roboter. Eine Besonderheit ist der winzige Lichtfleck, der höchste Präzision beim Vermessen kleinster Teile möglich macht.

ME MAGAZIN | 6/2015 | AGT Verlag Thum GmbH

Micro-Epsilon – Allzeit innovativ

30 Jahre SENSOR MAGAZIN, 30 Jahre Sensorik, 30 Jahre Neuheiten und Entwicklungen auf diesem Gebiet. Ein Anlass, zu dem der Sensorikspezialist Micro-Epsilon auch seine eigenen Uhren zurückdreht und auf die letzten 30 Jahre und ihre Innovationen blickt.

SENSOR MAGAZIN | 4/2015 | Magazin Verlag Hightech Publications KG

Präzise die Kurve kriegen

Herkömmliche Farbsensoren haben oftmals Schwierigkeiten, auf gewölbten oder strukturierten Oberflächen genaueste Messergebnisse zu liefern. Das Inline-Farbmesssystem colorCONTROL ACS7000 gilt als eines der genauesten Inline-Farbmesssysteme weltweit.

mpa | 11/12-2015 | b-Quadrat Verlags GmbH & Co. KG

Eddy macht sich klein…

Auch »in der kleinsten Hütte« findet das Wirbelstrom-Messsystem eddyNCDT einen Platz. Sehr kompakt, enorm leistungsfähig und absolut robust lässt es sich perfekt in der industriellen Umgebung nutzen und selbst auf engstem Raum verbauen. Dabei ist größtmögliche Flexibilität bei hochpräzisen Messergebnissen gegeben. Wirbelstromsensoren erfassen Weg, Abstand, Verschiebung, Position, aber auch schnellste Prozesse, wie Schwingungen und Vibrationen. Dabei berühren sie das Messobjekt nicht.

mpa | 9-2015 | b-Quadrat Verlags GmbH & Co. KG

Kleiner Messfleck ganz groß

Herkömmliche Farbsensoren haben Probleme damit, auf gewölbten oder strukturierten Oberflächen genaueste Messergebnisse zu liefern. Ein neues Inline-Farbmesssystem mit einem äußerst kleinen Messfleck gilt als eines der genauesten Systeme weltweit.

SPS-Magazin | 8/2015 | TeDo Verlag GmbH

Gemeinsam präziser – Experten und Kunden im Teamwork

Service durch Beratungsingenieure: Um dem Kunden individuelle Lösungen für Messungen zu bieten, reicht es nicht, vorhandene Systeme anzubieten. Das gemeinsame Entwickeln von spezifischen Lösungen sichert den Wettbewerbsvorteil.

MECHATRONIK | 7-8/2015 | I.G.T. Informationsgesellschaft Technik mbH

Automatische Inspektion von Lackoberflächen

Jeder Autokauf ist eine höchst emotionale Angelegenheit. Hierbei spielt vor allem die Optik eine entscheidende Rolle, ist sie doch massgeblich für den ersten Eindruck verantwortlich, der später nur noch schwer beeinflusst werden kann.

aktuelletechnik | 07/2015 | B+L Verlags AG

Zwei Wege, ein Ziel

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, Sensoren im Hydraulik-Bereich einzusetzen. Integriert, wenn schon bei der Konstruktion die Notwendigkeit der Wegmessung feststeht, oder nachträglich eingebaut, wenn erst später der Bedarf erkannt wird. Beide Verfahren unterscheiden sich aus Sicht der Messtechnik grundlegend.

fluid technik | 07/2015 | verlag moderne industrie GmbH

Bitte nicht berühren!

Sie werden kleiner, robuster und die Funktionen nehmen zu. Wirbelstromsensoren sind konzipiert zur berührungslosen Erfassung von Weg, Abstand, Verschiebung, Position, aber auch von schnellen Prozessen wie Schwingungen und Vibrationen. Daher eignen sie sich für die Automobilbranche, aufgrund ihrer hohen Präzision aber ebenso gut für den Einsatz im rauen Industrieumfeld.

antriebstechnik | 07/2015 | Vereinigte Fachverlage GmbH

Hochpräzise und stabile Messungen

Seit jeher sind kapazitive Sensoren als hochpräzise Messtechnologie für saubere Umgebung bekannt, die beispielsweise im Reinraum zu finden ist. Doch auch im industriellen Umfeld werden sie zunehmend eingesetzt – immer dann, wenn hohe Genauigkeit gefordert ist, keine Kräfte auf das Messobjekt ausgeübt werden dürfen, hochempfindliche Oberflächen eine Berührung nicht zulassen oder eine lange Lebensdauer der Sensoren Bedingung ist.

Quality Engineering | 02/15 | Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH

Berührungslos mit Präzision

In vielen Produktionsverfahren wird optische Messtechnik zur präzisen Ausführung der Verfahren benötigt. Hierbei haben sich insbesondere Laser­Scanner bewährt. Sie erfassen präzise Profile, Spaltbreiten und Öffnungen.

mpa | 6/2015 | b-Quadrat

Optische Mikrometer für die Messtechnik

Das optoCONTROL 2520 ist ein kompaktes Laser-Mikrometer mit integriertem Controller. Eine hohe Auflösung und ein Messbereich von 46 mm sowie variable Montageabstände ermöglichen vielfältige Einsatzgebiete in der Qualitätsüberwachung und Produktionskontrolle.

mpa | 5/2015 | b-Quadrat

Inline-Farbmessung erkennt Ausschuss schnell

Beim Kunststoff-Spritzguss kommt es auf den exakten Farbton der Produkte an. Deren Farbe ändert sich während des Abkühlens. Bisher konnten nur Stichproben an abgekühlten Teilen vermessen werden. Mit einem Inline-Farbmess-System kann direkt nach der Entnahme aus der Form eine 100-Prozent-Kontrolle durchgeführt werden. Dabei wird auf eine empirisch ermittelte Korrelation der Farbe zwischen warmen und kalten Teilen zurückgegriffen. So lassen sich frühzeitig Abweichungen im Prozess erkennen und Ausschuss vermeiden. Das Süddeutsche Kunststoff-Zentrum (SKZ) entwickelte und erprobte diese Methode im Rahmen einer Studie, wobei auch strukturierte Oberflächen messbar sind.

Plastverarbeiter | 4/2015 | Hüthig GmbH

Mit Laserliniensensoren zu effizienteren Lösungen und neuen Messaufgaben

Maßhaltigkeit und Präzision sind in der Blechverarbeitung wichtige Kriterien. Ausschuss und Zeitvergeudung soll es nicht geben. Hilfreich dabei ist der Einsatz von Laserliniensensoren mit der dimensionalen Dickenmessung statt mit punktförmigen Lasertriangulationssensoren. Mit der Informationsredundanz der Laserlinie ist das Verfahren wesentlich robuster und lässt neue Lösungen zu.

BLECHNET | 2/2015 | Vogel Business Media

Optisch perfekte Glanzleistung

Ein Fehler im Lack eines Neuwagens ist mehr als ärgerlich – sowohl für den Kunden als auch für den Automobilhersteller. Ein reproduzierbares, vollautomatisches Messsystem, das auf dem Prinzip der Deflektometrie beruht, erkennt daher entsprechende Defekte direkt nach der Lackierung und reduziert somit die Kosten für die Beseitigung solcher Schäden auf ein Minimum.

messtec drives Automation | 4/2015 | Wiley-VCH Verlag

Infrarot-Temperaturmessung in Extruderanlagen

Die Materialtemperatur ist ein wichtiges Hauptmerkmal, das man beachten sollte, um eine Extruderanlage effizient betreiben zu können. Daher hat Micro-Epsilon Messtechnik, u.a. Hersteller von Inspektionsanlagen für den Reifenaufbereitungsbereich, nun die Thermoimager TIM 160 Wärmebildkamera-Serie in ihre Profilometer integriert.

inspect | 1/2015 | Wiley-VCH Verlag
Downloads
Messen
Abonnieren Sie jetzt unseren Messtechnik Newsletter
Messen
Kontakt

Micro-Epsilon Zentrale

+49 8542 / 168 - 0
+49 8542 / 168 - 90
info@micro-epsilon.de
Ansprechpartner finden
 
Micro-Epsilon Messtechnik
Königbacher Str. 15 94496 Ortenburg
info@micro-epsilon.de mobile phone icon
+49 8542 / 168 - 0 phone icon
+49 8542 / 168 - 90 fax icon