Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Alle Produktneuheiten auf einen Blick

Das IMS5420 ist ein High-Performance Weißlicht-Interferometer zur berührungslosen Dickenmessung von monokristalinen Siliziumwafern. Der Controller verfügt über eine breitbandige Superlumineszenzdiode (SLED) mit einem Wellenlängenbereich von 1.100 nm. Damit ist die Dickenmessung von undotierten, dotierten und hochdotierten SI-Wafer mit nur einem Messsystem möglich. Mit dem IMS5420 wird eine Signalstabilität von unter 1 nm erzielt. Dabei kann die Dicke aus 24 mm Entfernung gemessen werden.

Das neue kapazitive Sensorsystem capaNCDT 6228 ist für Messaufgaben mit Umgebungstemperaturen bis +800 °C konzipiert. An den performanten Controller lassen sich bis zu vier Hochtemperatursensoren der Serie CSE/HT gleichzeitig anschließen. Das integrierte Hochtemperatur-Sensorkabel kompensiert Störungen durch elektrische oder magnetische Felder. Die Ausgabe der Messdaten erfolgt sowohl analog als auch digital über moderne Schnittstellen wie Ethernet und EtherCAT.

Der neue Laser-Distanzsensor optoNCDT ILR1171-125 wird für Distanzmessungen bis zu 270 m eingesetzt und überzeugt insbesondere bei Messaufgaben im Außenbereich. Durch das Laserlaufzeitprinzip mit Infrarotlicht und eine Messrate von bis zu 40 kHz werden hohe Energieimpulse erreicht, wodurch sich stabile Messungen mit sehr guter Signalqualität erzielen lassen. Zudem können Störeinflüsse wie z.B. Nebel oder Regen besser kompensiert werden. Die hohe Temperaturstabilität erlaubt den Einsatz bei Temperaturen von -40 bis +60 °C. Dank der kompakten Abmessungen kann der Sensor auch in kleinste Bauräume integriert werden.

Der Laser-Distanzsensor optoNCDT ILR2250-100 ist für präzise Distanzmessungen im industriellen Umfeld konzipiert. Wird ein Reflektor am Messobjekt befestigt, sind Entfernungsmessungen bis zu 150 m möglich. Ohne Reflektor erfasst der Sensor Messbereiche bis zu 100 m. Der integrierte AUTO-Messmodus ermöglicht die zuverlässige Messung auch auf dunklen, teilspiegelnden und weit entfernten Messobjekten. Daher können die ILR2250 Sensoren zur Abstands- und Distanzmessungen auf zahlreichen Oberflächen eingesetzt werden. 

Das neue Weißlicht-Interferometer IMS5400-DS eröffnet neue Perspektiven in der industriellen Abstandsmessung. Der Controller verfügt über eine intelligente Auswertung und ermöglicht absolute Messungen mit Nanometer-Genauigkeit bei verhältnismäßig großem Grundabstand. Im Vergleich zu anderen absolut messenden optischen Systemen bietet das IMS5400-DS damit eine unübertroffene Kombination aus Genauigkeit, Messbereich und Grundabstand.

Der confocalDT IFD2415 und IFD2410 sind leistungsfähige konfokale Sensoren mit integriertem Controller. Das platzsparende IP65 Gehäuse erlaubt eine schnelle Integration in Anlagen und Maschinen, da kein Lichtwellenleiter benötigt wird. Der IFD2410 und 2415 sind bestens für hochpräzise Abstands- und Dickenmessungen im industriellen Serieneinsatz geeignet. Mit dem IFD2415 können zudem bei transparenten Materialien Mehrschicht-Dickenmessungen von bis zu 5 Schichten durchgeführt werden. Die aktive Belichtungszeitregelung der CCD-Zeile erlaubt eine schnelle und stabile Messung auf variierenden Oberflächen, auch bei dynamischen Prozessen von bis zu 25 kHz. Das Messsystem zeichnet sich unter anderem durch eine hohe Lichtstärke aus und misst daher auch auf dunklen Oberflächen schnell und stabil.

Das kompakte konfokale Messsystem IFD2411 ist ein betriebsfertig abgestimmtes Messsystem für industrielle Serienanwendungen. Neben der Weg- und Abstandsmessung können auch Dickenmessungen von transparenten Materialien durchgeführt werden. Das konfokal-chromatische Messsystem IFD2411 wird als Komplettkanal geliefert und beinhaltet einen Controller und einen abgestimmten Sensor mit den Messbereichen 1, 2, 3 und 6 mm. Das Messsystem ist für Serienanwendungen prädestiniert.

Die scanCONTROL 3D-Scanner werden zur präzisen Inline-3D-Messung in zahlreichen Applikationen eingesetzt. Die Scans erfolgen durch Bewegung des Scanners oder des Messobjekts. Aufgrund des geringen Sensorgewichts sind die Scanner bestens für Robotikanwendungen sowie zur Inline-Fertigungsüberwachung geeignet. Die 3D-Laserscanner zeichnen sich durch hohe Dynamik, absolute Präzision und ihre kompakte Baugröße aus. Mit dem scanCONTROL 3000 und der neuen scanCONTROL 3002 Serie bietet Micro-Epsilon ein umfassendes Portfolio mit zahlreichen Messbereichen, Red- und Blue-Laser-Technologien und umfangreichen Zubehör. 

Die scanCONTROL 3D-Laserscanner basieren auf den neuesten GigE Vision und GenICam-Standards und können daher in vielfältige Bildverarbeitungsumgebungen eingebunden werden. Über die Software 3DInspect steht eine leistungsfähige Software zur Parametrierung, Auswertung und Ausgabe zur Verfügung.

Sensoren der Serie INC5502D werden zur präzisen Messung von Winkeln, Ausrichtung von Maschinenteilen und Positions- bzw. Lageerfassung von beweglichen Komponenten eingesetzt. Dank des neuen SensorFUSION-Algorithmus werden Störeinflüsse optimal kompensiert und Winkel zuverlässig und genau gemessen. Je nach Messaufgabe können verschiedene Winkelarten (Euler- oder Positionswinkel) in einer oder zwei Achsen gleichzeitig erfasst und ausgegeben werden.

Der optoNCDT 1900 bietet eine einmalige Kombination aus Geschwindigkeit, Größe, Performance und Anwendungsvielfalt zur Messung von Weg, Abstand und Position. Der kompakte Triangulationssensor erreicht eine hohe Messgenauigkeit und Messraten bis zu 10 kHz. Die leistungsstarke Optik des Sensors erzeugt einen kleinen Lichtfleck, womit selbst kleinste Details und Strukturen sicher erfasst werden.

Das kompakte induktive Sensorsystem DTD besteht aus einem Taster mit gleitlagergeführtem Stößel und einem Controller, die mit einem 3 m langem Kabel miteinander verbunden sind. Der Controller besitzt einen Durchmesser von nur 18 mm. Durch das 3 m lange Kabel ist ein flexibler Einbau möglich.

Das Sensorsystem DTD basiert auf dem etablierten LVDT-Messverfahren. Es überzeugt durch außerordentliche Präzision und liefert eine hohe Signalstabilität und Auflösungen bis in den Mikrometerbereich. Dank der hohen Temperaturstabilität, Resistenz gegenüber Schock und Vibration sowie einer Unempfindlichkeit gegen Schmutz ist das induSENSOR DTD für industrielle Messaufgaben prädestiniert. Moderne Feldbusse wie Ethernet, PROFINET oder EtherCAT werden über optional erhätliche Schnittstellenmodule unterstützt.