Magneto-induktive Wegsensoren für kundenspezifische Anforderungen

mainSENSOR

Die magneto-induktiven Sensoren lassen sich an kundenspezifische Anforderungen anpassen. Besonders bei hohen Stückzahlen sind Anpassungen sehr wirtschaftlich umsetzbar und mit deutlichen Kostenvorteilen verbunden.

Die kompakte Platine, auf der das Sensorelement sowie die Auswerteelektronik untergebracht sind, ist für die Signalaufbereitung, -auswertung und -ausgabe zuständig. Auf Kundenwunsch sind die Messart (Abstands- oder Drehzahlmessung) und die benötigte Grenzfrequenz anpassbar. Vielfältig sind auch die Schnittstellen. Zur Auswahl stehen Strom -und Spannungsausgang, PWM und andere Digitalausgänge.

Die Gehäuseform, das verwendete Material und die Schutzart wird für die jeweilige Einbauumgebung optimiert. Für beengte Bauräume lässt sich beispielsweise eine seitliche Messanordnung realisieren. Für raue Umgebungen wird der Sensor mit einem extrem dichten Edelstahlgehäuse aufgebaut, das hohem Druck, Schmutz, Säuren und Lösungsmitteln standhält.

Besonderheiten
  • Hohe Kosteneffizienz bei großen Stückzahlen
  • Ideal für miniaturisierte Anwendungen
  • Flexible Formgebung (Sensor auf PCB)
  • Seitlich versetzte Messanordnung (Dämpferanordnung)
  • Ausgangssignal (Strom, Spannung, Frequenz...)
  • Erhöhte Druckfestigkeit
  • Grenzfrequenz bis 20kHz
  • Vorspannung zur Messung gegen ferromagnetische Objekte

Micro-Epsilon Messtechnik
Königbacher Str. 15
94496 Ortenburg
info@micro-epsilon.de
+49 8542 / 168 - 0
+49 8542 / 168 - 90