Schnelle Hightech-Lösung zur Prüfung lackierter Oberflächen

04.04.2018

Das Hightech-Inspektionssystem reflectCONTROL prüft spiegelnde und glänzende Oberflächen einfach, schnell und sicher auf ihre Qualität. Es erkennt auch winzige Oberflächenabweichungen mit höchster Präzision und Geschwindigkeit. Es zeigt unter anderem Einschlüsse im Lack, Kratzer, Krater, verlaufene Lacktropfen, Haare bzw. Fussel bei extrem kurzen Taktzeiten an. Die ermittelten Daten können für nachfolgende Prozesse verwendet werden, beispielsweise für einen Markierroboter, der die Fehler automatisch für Ausbesserungsarbeiten kennzeichnet. Je nach Anwendung stehen verschiedene Versionen des Systems reflectCONTROL zur Verfügung. 

reflectCONTROL Automotive

Bei reflectCONTROL Automotive werden die Sensoreinheiten, in denen sowohl das Display als auch die Kameras integriert sind, an Sechs-Achs-Robotern angebracht. Diese Lösung wurde für die Automobilproduktion optimiert und kann schlüsselfertig in die Fertigungsstraße integriert werden. Die Anzahl der reflectCONTROL-Sensorköpfe und Roboter lässt sich variabel an die Anforderungen anpassen. Beispielsweise ist mit vier Sensoren die Inspektion einer kompletten Fahrzeugkarosserie innerhalb von nur 60 Sekunden möglich.

reflectCONTROL Automation

Mit dem System reflectCONTROL Automation wird ein Sensor verwendet, der kleiner und flexibler ist. Da der Roboterarm den Sensorkopf entsprechend dynamisch bewegen kann, wird eine sehr schnelle Inspektion möglich. Das System wurde zur Prüfung kleinerer Bauteile, wie Tablet-Gehäuse oder Kfz-Anbauteile entwickelt. Die maximale Messfeldgröße beträgt 245 mm x 116 mm. Über eine Ethernet-Schnittstelle lässt sich das System in die übergeordnete Steuerung einer Produktionsanlage einbinden. Für die Triggerung steht ein Digital-I/O-Interface zur Verfügung. Auf diese Weise ist eine vollautomatische Qualitätskontrolle in einem automatisierten Produktionsprozess realisierbar.

Neben der Version zur reinen Defekterkennung auf spiegelnden Oberflächen ist reflectCONTROL Automation auch in einer 3D-Variante erhältlich. Dieses System erlaubt zusätzlich zur Defekterkennung die Vermessung spiegelnder Oberflächen mit Genauigkeiten unter 1 µm. Zur weiteren Software-Anbindung steht eine SDK zur Verfügung. Die Bedien- und Auswertesoftware liefert bei diesem System eine 3D-Punktewolke, die in Bildverarbeitungsprogrammen weiterverarbeitet werden kann.

Micro-Epsilon Messtechnik
Königbacher Str. 15
94496 Ortenburg
info@micro-epsilon.de
+49 8542 / 168 - 0
+49 8542 / 168 - 90