Intelligentes Pyrometer erkennt Hotspots automatisch

17.12.2019

Das intelligente Spotfinder-Pyrometer thermoMETER TIM 8 bringt die Vorteile eines robusten Pyrometers mit denen einer Wärmebildkamera zusammen. Es zeichnet sich durch eine hervorragende optische Auflösung mit neuartigem Motorfokus aus, wodurch eine Remote-Scharfstellung der Optik ermöglicht wird. Bei Erreichen des vorgegebenen Schwellwertes kann über das integrierte Prozessinterface ein Alarm ausgegeben werden. Eingesetzt wird das intelligente Pyrometer unter anderem zur Überwachung von Schaltschrankanlagen, für Prozesskontrollen oder bei der Detektion überhitzter Backwaren.

Das Pyrometer thermoMETER TIM 8 ist kompakt gebaut und lässt sicher daher auch in enge Bauräume integrieren. Es ist für den Stand-Alone-Betrieb ohne PC konzipiert. Die Bedienung erfolgt intuitiv mit einer Konfigurationssoftware. Die Daten werden direkt über einen Analogausgang ausgegeben, wodurch das Pyrometer ideal für den OEM-Serieneinsatz geeignet ist. Optional sind ein Industrie-Interface mit galvanischer Trennung und je drei Relais- und Analogausgängen sowie umfangreiches Zubehör wie Freiblaseinsätze, Schutzfenster und Kühlgehäuse erhältlich.

Vorteile des thermoMETER TIM 8

  • Autonomer Betrieb
  • Automatische Hot- und Cold-Spot-Erkennung
  • Flächenmessungen in industriellen Anwendungen
  • Erhöhung der Prozesssicherheit
  • Einfache Prozesseinbindung über 4 – 20 mA Analogausgang
  • Materialeinsparung
  • Kostensenkung
  • Inklusive Konfigurationssoftware 

Micro-Epsilon Messtechnik
Königbacher Str. 15
94496 Ortenburg
info@micro-epsilon.de
+49 8542 / 168 - 0
+49 8542 / 168 - 90