Pressemitteilungen von Micro-Epsilon

Am 28.10.2010 fand bei Micro-Epsilon ein Workshop zum roboterbasierten System reflectCONTROL statt. Das neuartige Verfahren überprüft lackierte PKW Karosserien auf Lackdefekte nach der Lackierstraße. Bei der Vorstellung des Systems waren rund 40 namhafte Gäste aus aller Welt angemeldet. So konnten unter anderem Teilnehmer von BMW, Daimler, MAN, Toyota und VW begrüßt werden

zur Pressemitteilung

Der neue optoNCDT ILR 1030 ergänzt das Angebot an Laser-Abstandssensoren von Micro-Epsilon im unteren Preissegment. Der neue Sensor bietet einen Messbereich zwischen 0,2 und 8 m auf diffus reflektierende Oberflächen, mit Reflektortafel sogar 50 m.

zur Pressemitteilung

Besonders für anspruchsvolle Umgebungen in der Prozess- oder Lebensmittelindustrie hat Micro-Epsilon die neue Sensorreihe optoNCDT 1402SC entwickelt. Mit einem Edelstahlgehäuse und der Schutzart IP69K ist sie beständig gegen die Hochdruck-Strahlreinigung und gegen aggressive Reinigungs- und Desinfektionsmittel, wie Wasserstoffperoxid und andere alkalische und auch chlorhaltige Reinigungsmittel.

zur Pressemitteilung

Mit thicknessCONTROL MTS 8202 präsentiert Micro-Epsilon Messtechnik ein neues, modulares Dickenmesssystem in C-Rahmenbauweise. Ausgerüstet mit innovativer Kalibriertechnik und der Unterstützung unterschiedlicher physikalischer Messverfahren, bietet es eine einzigartige Breite an lösbaren Messaufgaben .

zur Pressemitteilung

Das neue highend Modell in der Laser-Triangulation von Micro-Epsilon heißt optoNCDT 2300. Die neue Serie bietet eine Messrate einstellbar bis 50 kHz und wird vorerst in 5 Modellen mit Messbereichen zwischen 2 mm und 100 mm angeboten.

zur Pressemitteilung

Pünktlich zur Münchner Electronica präsentiert Micro-Epsilon einen neuen Miniatur Infrarot-Sensor mit integriertem Controller. Der thermoMETER CSlaser besitzt ein zwei-strahliges Laservisier, mit dem die reale Messfleckgröße in jeder Entfernung markiert wird. Fehlmessungen auf kleine Messobjekte werden damit vermieden.

zur Pressemitteilung

Mit dem Messsystem idiamCONTROL von Micro-Epsilon wird das Erfassen der Innendurchmesser der Gehäusebohrungen von Doppelschnecken-Extruder deutlich vereinfacht. Auf der Basis von berührungslos messenden kapazitiven Wegsensoren wurde speziell für die Prüfung der Bohrungsdurchmesser dieses Messgerät entwickelt.

zur Pressemitteilung

Dr.-Ing. Alexander Streicher wird als neuer Produktmanager der konfokalen Sensorik die Produktgruppe strategisch leiten und die Weiterentwicklung aktiv unterstützen.

zur Pressemitteilung

Am 15. Juni 2010 zog die Systemtechnik der Micro-Epsilon in ein größeres Gebäude um. Auf 1300 m² bietet die Abteilung Systemtechnik genügend Platz für sechs große Büros und einen großzügigen Montagebereich. Aufgrund der hervorragenden Entwicklung stieß die Abteilung in den bisherigen Räumen an die Kapazitätsgrenzen.

zur Pressemitteilung

Zur objektiven Messung der Rundlaufeigenschaften von Getriebewellen mit Steckverzahnungen, Kegelräder mit Hypoidverzahnungen und ähnliche axiale Bauteile werden Profilscanner der Firma Micro-Epsilon

zur Pressemitteilung

Micro-Epsilon hat eine völlig neue Fertigungstechnologie für Wirbelstromsensoren entwickelt. Mit der "Embedded Coil Technology" (ECT) wird der Sensoraufbau in ein anorganisches Trägermaterial

zur Pressemitteilung

Das von Micro-Epsilon im letzten Jahr vorgestellte Entwicklungsprojekt über einen Bohrlochsensor hat nun zu einem marktfähigen Produkt geführt. Der miniaturisierte konfokale Sensor mit nur 3,5 mm Durchmesser kann bereits für Bohrungen ab einem Durchmesser von 4,0 mm eingesetzt werden.

zur Pressemitteilung

Micro-Epsilon Messtechnik
Königbacher Str. 15
94496 Ortenburg
info@micro-epsilon.de
+49 8542 / 168 - 0
+49 8542 / 168 - 90