Neuer Seilzugsensor schafft neue Möglichkeiten

10.05.2016

Kostengünstig, kompakt gebaut und langlebig – mit diesen Eigenschaften überzeugen die neuen Seilzugwegsensoren der Reihe wireSENSOR MK46. Das neue Modell bietet außerdem erweiterte Einsatzmöglichkeiten, da es neben dem Potentiometer-Ausgang nun auch mit Spannungs- oder Stromausgang erhältlich ist.

Seilzugsensoren messen Abstand und Position und lassen sich einfach, schnell und flexibel montieren. Gleichzeitig bieten sie eine hohe Betriebssicherheit und eine lange Lebensdauer. Als kompaktester Sensor seiner Klasse ist der wireSENSOR MK46 sowohl für den Einbau in Maschinen als auch auch zur nachträglichen Montage prädestiniert. Der Sensor besticht durch sein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und spielt seine Stärken besonders bei hohen Stückzahlen aus.

Gemessen wird nahezu linear über den gesamten Messbereich. Die Ausgänge sind bei diesem Modell frei wählbar, ob Potentiometer-, Spannungs- oder Stromausgang. Dadurch eröffnen sich neue Einsatzmöglichkeiten für individuelle Applikationen.

Seilzugsensoren von Micro-Epsilon werden für Messungen zwischen 50 mm und 50 Metern verwendet. Für spezielle Messaufgaben können sie auf Kundenwunsch modifiziert werden. Die häufigsten Anpassungen betreffen die Länge und die Ausführung des Messseils, die Spannkraft des Federpakets oder unterschiedliche Ausgänge.

Micro-Epsilon Messtechnik
Königbacher Str. 15
94496 Ortenburg
info@micro-epsilon.de
+49 8542 / 168 - 0
+49 8542 / 168 - 90