Neuigkeiten von Micro-Epsilon

Für die Qualitätskontrolle in der Automobilproduktion hat die INB Visions AG, ein Tochterunternehmen von Micro-Epsilon, das Oberflächeninspektionssystem surfaceCONTROL entwickelt. Das System bietet u.a. ein neues Verfahren - den sog. „Digitalen Abziehstein“. Dabei wird die Oberfläche eines Fahrzeugteils analog zum physischen Abziehstein virtuell „abgezogen“ und ausgewertet.

3D-Oberflächeninspektion in der Automobilproduktion

optoNCDT 1700 ist der Allrounder unter den Laser-Triangulationssensoren von Micro-Epsilon und ist in 3 Serien verfügbar: der Standard-Sensor für industrielle Anwendungen, der Sensor mit Laserlinie für Messungen auf metallisch glänzende und raue Oberflächen und der Laser-Sensor mit der Blue Laser-Technik für störungsfreie Messung auf glühende Metalle oder organische Materialien.

Der Allrounder unter den Laser-Sensoren.

Die neuen konfokal-chromatischen Sensoren confocalDT IFS 2405 für hochpräzise Weg- und Dickenmessung weisen eine höhere Empfindlichkeit auf, erlauben einen größeren Verkippungswinkel und ermöglichen neue Grundabstände bei den Messungen. Über die gängigen Messaufgaben hinaus kann die neue Serie für die einseitige Dickenmessung von transparentem Material eingesetzt werden.

Genau, genauer, konfokal

Der neue Controller capaNCDT 6200 für kapazitive Wegsensoren ist auf bis zu 4 Messkanäle erweiterbar. Ethernet-Schnittstelle, flexible Einbaumöglichkeiten und Kompatibilität mit allen kapazitiven Sensoren von Micro-Epsilon sind weitere Merkmale des neuen Controllers. Die zusätzlichen Kanäle können vom Benutzer selbst hinzugefügt werden.

Kapazitiver Controller nach Baukastenprinzip

Micro-Epsilon Messtechnik
Königbacher Str. 15
94496 Ortenburg
info@micro-epsilon.de
+49 8542 / 168 - 0
+49 8542 / 168 - 90